Kompetenz in Fragen des Sammelns
ausgewählter Druckobjekte
mit Pilzmotiven

Pilze der Welt

auf

Druckobjekten der Welt

Weltkarte

z u r ü c k

 

 

Allgemeine und spezielle Informationen

–  Allgemeine Informationen  –


   Etwas Technik   Info–Index     · 

 Allgemeines   ·   Bildschirm   ·   Betriebssystem   ·   Browser 

Allgemeines

Unsere Website Mykothek.de  lebt vor allem von Bildern,  sowohl von denen der Druckobjekte als auch von den Referenzbilder für die auf diesen Druckobjekten abgebildeten Pilzarten.

Die Website ist also vor allem für die Benutzer von PCs, Laptops und Tablets konzipiert. Auf all diesen Geräten, mit den verschiedensten Betriebssystemen und den verschiedensten Browsern, so unterschiedlich all diese Hardware und Software auch sein mag, werden die Seiten i.allg. mit nur geringfügigen Abweichungen korrekt dargestellt werden.

Anders sieht es dabei mit Smartphones und Handys aus. Ist das Betrachten von Seiten einer Website mit zahlreichen Bildern mit Hilfe solcher Geräte wohl schon von sich aus kein echtes Vergnügen, so gibt es hier auch noch z.T. gravierende Unterschiede bei der Darstellung der Seiten, bis dahin, dass manche Seiten nicht mehr voll funktionsfähig sind.

Wie von Anfang an gewollt, bleibt es bei dem o.g. Konzept. Damit beziehen sich die folgenden Ausführungen auf die Darstellung der Seiten vor allem mittels PCs, Laptops und Tablets. Auf Unterschiede der Darstellung mittels Smartphones und Handys wird  NICHT  eingegangen.

Bildschirm

Sowohl die Größe als auch die Auflösung des verwendeten Bildschirms werden von Besucher zu Besucher der Website ganz unterschiedlich sein. Da alle denkbaren Verhältnisse weder bekannt sind noch berücksichtigt werden könnten, werden hier folgende Werte zugrundegelegt:

  • Bildschirmauflösung:  1024 x 768 Pixel 
  • Bildschirmdiagonale:  19 Zoll 

Weist die Hardware eines Besuchers der Website mindestens diese Werte auf, dann werden alle Seiten optimal dargestellt. Bei größeren Werten erscheint die Darstellung in den Augen des Besuchers wohl als „Platzverschwendung”, wohingegen bei kleineren Werten vertikales und horizontales Scrollen notwendig werden, um alle Teile einer Seite betrachten zu können.

Bei modernen Browsern kann man die Darstellung der Seiten auf dem Bildschirm jedoch seinen Bedürfnissen jederzeit bequem und einfach anpassen:

  •  Strg–Taste  und  Plus–Taste  bewirkt eine Vergrößerung der Darstellung.
  •  Strg–Taste  und  Minus–Taste  bewirkt eine Verkleinerung der Darstellung.
  •  Strg–Taste  und  0  ( Null ) stellt die Standarddarstellung wieder her.
  • Und schließlich lässt sich mit der Taste  F11  zwischen dem  Normal–Modus  und dem  Vollbild–Modus  ( sog. Kiosk–Modus ) hin– und herschalten.
    ( Dies funktioniert allerdings  NICHT  bei allen Betriebssystemen und Browsern. )

Betriebssystem

Alle Seiten der Website www.Mykothek.de wurden unter dem Betriebssystem  Windows  erstellt und offline getestet. Der Server, von dem die Seiten beim Surfen abgerufen werden, wird aber unter dem Betriebssystem  Unix  betrieben.

Windows unterscheidet nicht zwischen  Groß– und Kleinschreibung,  sehr wohl aber Unix. Durch die irrtümliche Vertauschung von Groß– und Kleinbuchstaben beim Schreiben des Textes einer Seite kann es daher zu Fehlern beim Aufruf dieser Seite kommen. Im günstigen Fall zeigt sich dies als bloßer „Rechtschreibfehler”. Im ungünstigen Fall dagegen wird die angeforderte Seite nicht gefunden, obgleich sie auf dem Server vorhanden ist. Für Unix existiert die Seite jedoch nicht ( Error 404 ); es erscheint die Fehlermeldung  File not found / Seite nicht gefunden. 

Browser  ( 1 )

In Abhängigkeit vom  verwendeten Browser  kann eine Seite recht  unterschiedlich aussehen,  da die einzelnen Browser nicht alle Regeln zur Darstellung korrekt umsetzen. Dies betrifft vor allem ältere Browser–Versionen. Bei einer aktuellen Version eines modernen Browsers sind die entstehenden Abweichungen in der Regel jedoch nur noch minimal.

Eine besonders  unrühmliche Rolle  spielte/spielt hierbei der  Internet–Explorer  von Microsoft, der bis einschließlich Version 7 mehr oder weniger starke Abweichungen in der Darstellung der Seiten erzeugt, sofern vom Autor der Seite(n) nicht spezielle Maßnahmen vorgesehen wurden, welche fehlerhafte Darstellungen dieses Browsers ausgleichen.

Browser  ( 2 )

Jeder moderne Browser bietet heute zahlreiche Möglichkeiten zur Beeinflussung der Darstellung und der Funktionalität der Seiten einer Website. In den jeweiligen Browsern und den Browser–Versionen zwar meist häufig unterschiedlich benannt und auch auf unterschiedliche Weise zu erreichen, bewirken sie jedoch immer das Gleiche. Auf zwei dieser Eigenschaften soll hier kurz eingegangen werden:

  1. Es ist wesentlich, ob  Javascript  im verwendeten Browser aktiviert ist oder nicht; denn dies beeinflusst u.U. nicht nur die Darstellung, sondern vor allem auch die Funktionalität der Seiten. Man darf wohl davon ausgehen, dass heute auf der überwiegenden Mehrzahl der Websites Javascript eingesetzt wird; so auch auf der Website www.Mykothek.de.
  2. Die richtige Wahl der  Zeichenkodierung  hat ganz wesentlichen Einfluss auf die korrekte Darstellung des Textes einer Seite. Stimmen die vom Autor einer Seite vorgegebene Kodierung und die im Browser eingestellte Kodierung nicht überein, dann werden auf dem Bildschirm im günstigen Fall nur einzelne Zeichen fehlerhaft dargestellt, oder aber es erscheint im ungünstigen Fall nur ein Wirrwarr von nicht deutbaren Zeichen. Letzteres tritt nicht selten bei Seiten auf, deren Text in nicht lateinischen Schriftzeichen geschrieben ist.
    Beispiele:
    Statt der in der deutschen Sprache verwendeten 7 Sonderzeichen  ä ö ü ß Ä Ö Ü  werden nur die Platzhalter     angezeigt. Diess trifft aber auch für andere Sonderzeichen zu; so sieht man z.B. statt  é è €  wieder nur die Platzhalter     Beachten Sie bitte, dass auf Grund der bei Ihrem Browser vorhandenen Einstellung die obige Darstellung eventuell anders aussieht.

Browser  ( 3 )

HTML–Seiten, Bilder usw. einer Website werden in der Regel sowohl auf sog. Proxy–Servern als auch im Cache des Browsers  zwischengespeichert,  um einen schnelleren Zugriff auf die Seiten zu verwirklichen, den Verbrauch an Ressourcen zu vermindern und so die Kosten zu reduzieren.

Beim Aufruf einer Seite werden ( vereinfachend dargestellt ) die folgenden Etappen durchlaufen:

  • Eine bestimmte Seite wird von einem Besucher der Website erstmalig aufgerufen.
  • Der Browser pr prüft, ob die Seite schon in seinem Cache vorhanden ist.
  • Falls nicht, fordert der Browser die Seite vom Web–Server ab  (wo die Seite gehostet ist).
  • Der Browser lädt die Seite auf den Rechner des Besuchers
    ( wobei ihm nicht bekannt ist, ob die Seite tatsächlich vom Web–Server oder
    aber von einem Proxy–Server kommt, wo die Seite zwischengespeichert ist )
    .
  • Der Browser speichert die Seite in seinem Cache.
  • Der Browser interpretier den Quelltext der Seite und gibt den Seitenihalt auf den Bildschirm aus.

Irgendwann danach wird der Inhalt der Seite vom Autor geändert und die Seite erneut auf den Web–Server hochgeladen.
Die Seite wird vom Besucher dann zu einem späteren Zeitpunkt erneut aufgerufen. Dabei kann es nun zu folgendem Problem kommen:

  • Da die Seite im Cache des Browsers gespeichert ist, wird die Seite> ( mit dem alten Inhalt ) vom Browser angezeigt.
  • Selbst wenn der Besucher inzwischen den Cache des Browsers gelöscht hat, besteht immer noch die Möglichkeit, dass nicht die aktuelle Version der Seite vom Web– Server, sondern eine veraltete Version der Seite von einem Proxy–Server auf den Rechner des Besuchers geladen und vom Browser angezeigt wird.
  • Der Besucher sieht also  nicht den aktuellen Inhalt,  sondern nur  den veralteten Inhalt  der angeforderten Seite.
  •  Der Besucher weiß dies jedoch nicht. 

Der Autor einer HTML–Seite und auch der Administrator des jeweiligen Web–Servers kann zwar durch bestimmte Maßnahmen versuchen, diesem Zwischenspeichern entgegenzuwirken, doch ist damit nicht garantiert, dass sich Proxy–Server wie auch Browser dementsprechend verhalten, und so das Zwischenspeichern von Dateien unterlassen.

Schlussfolgerungen

Damit die Seiten der  Mykothek  korrekt dargestellt werden und voll funktionsfähig sind, sollten die folgenden Hinweise beachtet werden:

  1. Verwenden Sie einen modernen Browser; empfohlen wird  Firefox  oder auch Google Chrome.
  2. Wählen Sie als Zeichenkodierung  Unicode ( UTF–8 ). 
  3. Stellen Sie sicher, dass  Javascript aktiviert  ist.
  4. Sie sollten von Zeit zu Zeit den  Cache des Browsers löschen.  Sehen Sie dazu bitte in der Hilfe des verwendeten Browsers nach.
  5. Wenn Sie jedoch nicht sicher sind, dass der Inhalt der angeforderten Seite noch aktuell ist, dann veranlassen Sie  das Neuladen, d.h. die Aktualisierung der Seite. 
    Dieses Neuladen der Seite erzwingen Sie:
      –  über den entsprechenden Eintrag im sog.  Kontext–Menü  oder
      –  über die Taste  F5  bzw. die Tastenkombination  Strg + F5